Berichte aus dem Fachbereich

„Das Kontrollzentrum war für mich die interessanteste Station.“ Da sind durchaus die Meinungen der Schülerinnen und Schüler sehr verschieden. So sollte es auch sein. Denn jeder hat andere Interessen, ein anderes Vorwissen, andere Berufsziele. Auf alle Fälle hat sich der Besuch im DLR­_School_Lab der TU Darmstadt gelohnt, da waren sich sowohl die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9b als auch die Physik-LK’ler Q2 von Frau Dr. Günther einig.

Beeindruckende Präsentation des Schulprojektes im Hessischen Landtag

Stand.MINT Messe.kleinBei der MINT-Messe im Hessischen Landtag werden einmal im Jahr besonders erfolgreiche Projekte von Schulen aus ganz Hessen der Öffentlichkeit vorgestellt. In diesem Jahr wurde bei der Messe am 23. November von einer Schülergruppe unserer Schule das Projekt "EinBlick in die Stratosphäre" präsentiert. Im Rahmen dieses Projektes war im Juni diesen Jahres ein Wetterballon der Schule mit vielen Sensoren und Kameras erfolgreich bis auf 23.000 m Höhe aufgestiegen. (Bericht, Fotos und Videos zum Projekt selbst finden sich hier.)

Bei der MINT-Messe galt es nun, Planung, Durchführung und Ergebnisse in mehreren Kategorien überzeugend darzustellen und sich damit auch einem Wettbewerb zu stellen.

MERCK Labor.Ec.3

Experimente sind für die Chemie essenziell - und deshalb auch fester Bestandteil des Chemie-Unterrichts. Doch auch für Schülerinnen und Schüler eine gut ausgestatteten Schule kann der Besuch eines Labors an einer Universität ein großer Gewinn sein. Das erfuhren dieser Tage die Schülerinenn und Schüler der Klasse Ec, die die Gelegenheit hatten, das MERCK-Juniorlabor an der TU Darmstadt für einen Tag zu besuchen.

Das Thema waren chemische Reaktionen mit Elektronenaustausch. Solche Redoxreaktionen spielen vor allem in der Metallchemie eine große Rolle. Die Schülerinnen und Schüler lernten das Eloxal-Verfahren kennen und konnten letztlich selbst eloxierte und gefärbte Aluminium-Döschen mit nach Hause nehmen. Die chemisch erzeugte Abscheidung von Silber auf einer Glasfläche führte dann noch zu von innen verspiegelten Getränkeflaschen - ebenfalls ein willkommenes "Souvenir". Dass dabei die Theorie nicht zu kurz kam, versteht sich von selbst. Maßgeschneidert für den laufenden Unterricht war dieser von der Odenwald-Akademie vermittelte Labortag eine tolle Bereicherung.

MERCK Labor.Ec.2

Ehrgeiziges Ballon-Projekt liefert faszinierende Bilder aus der Stratosphäre und beeindruckende Flugdaten - Video jetzt verfügbar.

GyMi.Stratosphaere 4

Eine Gruppe unter der Leitung von Herrn Dr. Schott und Herrn Knapp hatte sich in der Projektwoche 2018 ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Ein mit Helium gefüllter Wetterballon sollte eine Sonde mit Messelektronik und Kameras bis in die Stratosphäre transportieren. Dort sollte der Ballon platzen und die Sonde an einem Fallschirm sicher zur Erde zurücksegeln. Wo sie von der Gruppe wieder gefunden werden sollte. Soweit der Plan. Es wurde eine Erfolgsgeschichte. Einige Bilder und Graphiken finden Sie in diesem Bericht ebenso wie den link zu unserem Video.

Weiterführung einer erfolgreichen Kooperation - Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Michelstadt profitieren.

Nach der Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung der vier südhessischen MINT-EC-Schulen im letzten Jahr beim MINT-Camp an unserer Schule wurde die Reihe in diesem Jahr von der Lichtenbergschule Darmstadt weitergeführt. Teilnehmen konnten wie immer sechs Schülerinnen und Schüler jeder Schule. 
Ein Bericht von Olivia Steiger:

Copyright © 2019 Gymnasium Michelstadt. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.