Berichte aus dem Fachbereich

Am Tag sechs der diesjährigen Jahrgangsturnierwoche am Gymnasium Michelstadt fanden sich zum Abschluss des einwöchigen Sportevents am Freitag, 21.2.2020 traditionell die 10. Klassen zu ihrem Hockeyturnier in der Gy-Mi-Halle ein. Dabei fand das Hockeyturnier mit regulären Hallenhockeyschlägern aus Holz auf dem großen Feld statt. Die Wahl der Geräte erfolgte aufgrund der im Unterricht stattgefundenen Thematisierung des Feld- und / oder Hallenhockeys mit den entsprechenden Techniken und Materialien.

Begleitet wurden die aktiven Spieler wie immer durch zahlreiche Mitschülerinnen und Mitschüler sowie anderen Fans, die die Spiele mit ihren Anfeuerungsrufen bereicherten.

Da in diesem Schuljahr lediglich vier 10. Klassen am GyMi unterrichtet werden, erfolgte das Ausspielen des Siegers anhand des klassischen „Jeder gegen jeden-Modus“ in einer Vierergruppe, der ein optimales Maß an Transparenz und Chancengleichheit bietet. Der jeweilige Sieger wurde dabei durch ein auf 10min begrenztes Match ermittelt.

Im Verlauf der Wettkampfspiele, die fachkundig durch Oberstufenschüler des Sport-Leistungskurses der Q4 geleitet wurden, zeigte sich zumeist ein hohes spielerisches und kämpferisches Niveau, das zur großen Freude der Organisatoren von einem hohen Maß an Fairness und sorgsamen Umgang mit dem Material begleitet wurde. Die bereitgestellten Helfer des Schulsanitätsdienstes blieben daher glücklicherweise völlig arbeitslos.

Im Turnierverlauf kristallisierte sich zunächst die technische und kämpferische Überlegenheit der Klasse 10g heraus, die sogar sämtliche Spiele mit nur 5 Spielern in Unterzahl absolvierte. Eine unnötige Niederlage kostete der 10g allerdings den Tagessieg, der daher an die ebenfalls hervorragend aufspielende Klasse 10e mit einem Punkt Vorsprung ging.

Auf den weiteren Plätzen folgten die Klasse 10d auf dem 3. Platz und die 10f auf dem 4. Platz.

Neben der Freude der Jahrgangssieger über den Wanderpokal, der im folgenden Jahr in einer Vitrine der Aula ausgestellt sein wird, beglückten kleine Süßigkeiten alle aktiven Teilnehmer und Schiedsrichter.

Jörg Lippmann / Björn Daber / Monique Andre

An Tag vier der Jahrgangsturnierwoche am Gymnasium Michelstadt – kurz „Sport Days“ – fanden sich alle sechs 9. Klassen zusammen, um mit- bzw. gegeneinander Volleyball zu spielen.

Nach der Vorrunde trafen im ersten Halbfinale die Klassen 9a und 9g aufeinander, welches die Klasse 9a deutlich für sich entscheiden konnte. Zeitgleich fand das zweite Halbfinale statt, in dem die Klassen 9b und 9f um den Einzug ins Endspiel kämpften. Dies entschied die Klasse 9f am Ende deutlich zu ihren Gunsten.

Beim Spiel um Platz 5 spielten die Klassen 9c und 9d lange auf Augenhöhe, wobei die Klasse 9d dann in den letzten Spielminuten noch die entscheidenden Punkte für Platz 5 herausspielen konnte.

Im Spiel um Platz 3 traten die Klassen 9b und 9g gegeneinander an, um noch einen Platz auf dem Siegerpodest zu bekommen. Am Ende sicherte sich die Klasse 9b deutlich Platz 3 auf dem Siegertreppchen.

Im Endspiel trafen sich die Klassen 9a und 9f zu einem finalen Kräftemessen. Dabei konnte die 9a zunächst auf ihre Spielerfahrung und gute Ballkontrolle bauen und dadurch wichtige Punkte sammeln. Im weiteren Spielverlauf konnte sich die 9f jedoch durch ihren kreativen Spielaufbau und entschlossene Angriffsschläge Punkt für Punkt einen Vorsprung herausspielen und letztendlich Platz 1 auf dem Siegertreppchen sichern.

 

Hier nochmal die Ergebnisse im Überblick:

Platz 1: 9f

Platz 2: 9a

Platz 3: 9b

Platz 4: 9g

Platz 5: 9d

Platz 6: 9c

Ein herzliches Dankeschön geht außerdem an die vielen freiwilligen Schiedsrichter, die maßgeblich an dem gelungenen Ablauf der einzelnen Spiele sowie am Erfolg des Volleyball-Turniers beigetragen haben.

Am Mittwoch, 19.02.2020, fand innerhalb der Sportwoche des Gymnasiums Michelstadt das Futsalturnier der 8. Klassen statt.

Es kamen am Nachmittag knapp 100 Schüler in die Halle, die in 12 Teams in je zwei Jungengruppen mit je drei Teams und zwei Mädchengruppen mit je drei Teams gegeneinander spielten.

Nach den tollen Gruppenspielen kam es zu den Platzierungsspielen. Dabei wurden jeweils bei den Jungs und Mädchen die Plätze 5-6, 3-4 sowie das Finale ausgespielt. In den beiden Finals konnte sich bei den Jungs die Klasse 8a und bei den Mädchen die Klasse 8e durchsetzen.

Insgesamt war es ein tolles Event, das allen beteiligten Schülern und Schülerinnen viel Spaß gemacht hat. Die Stimmung war super und die fußballerischen Leistungen sehenswert.                   

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.

Eure Sportfachschaft

Nach dem gelungenem Auftakt der 5. Klassen, dem Völkerball-Turnier am Samstag, startete die Sportwoche des Gymnasium Michelstadts am Montag mit dem neuen Turnier der 6. Klassen. Es wurde eine Handballspielform aus Goalcha- und Aufsetzerball gespielt.

Die Organisatoren freuten sich über einen großen Andrang und so kamen am Nachmittag knapp 100 Schüler in die Halle, die in 12 Teams in drei 4er Gruppen gegeneinander spielten.

Nach den tollen Gruppenspielen, sehr ausgeglichenen Halbfinals und einem extrem spannenden Finale vor allen Zuschauern in der Mitte der Halle, konnte sich die Gewinner-Mannschaft der Klasse 6f (Team Chaos, s. Foto) mit 8:4 durchsetzen.

Für alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler war diese neue Turnierform eine große Freude und so eine gute Möglichkeit an die Sportart Handball herangeführt zu werden.

Im Rahmen des Schnuppertages für die kommenden Klassen 5 konnten sich die zukünftigen Eltern sowie Schülerinnen und Schüler auch von den sportlichen Aktivitäten am Gymnasium Michelstadt überzeugen. Die Klassen 5 trugen anlässlich dieses „Tages der offenen Tür“ ihr Jahrgangsturnier in der Spielsportart Völkerball aus.

Neben der Rolle als Zuschauer konnten sich die Grundschülerinnen und Grundschüler allerdings erstmals auch selbst aktiv sportlich betätigen: Der durch Sponsorengelder im vergangenen Jahr neu angeschaffte „Roller-Pool“ bot dabei eine ideale Bühne, im Bereich des Bewegungsfeldes „Fahren, Rollen und Gleiten“ erste oder zum Teil bereits fortgeschrittene Erfahrungen mit dem Roller, dem Wave- oder dem Longboard zu sammeln.

Im parallel stattfindenden Völkerballturnier entwickelten sich durchweg faire Spiele auf Augenhöhe: Nicht ein Spiel endete vor der maximalen Spieldauer von 10 min, enge Resultate waren daher die Regel. In einem umkämpften Finale sicherte sich schließlich die Klasse 5g den Jahrgangssieg und konnte sich am Wanderpokal erfreuen.

Ein großer Dank gebührt neben den aktiven Sportlerinnen und Sportlern den Schiedsrichtern aus den Sport-LK´s sowie den Schulsanitätern, die Gott sei Dank ohne ernsthaften Einsatz blieben.

Unterkategorien


SPEISEPLAN DER MENSA

TERMINE