Workshop Mikroskopieren

40 Grundschülerinnen und Grundschüler der vierten Klassen der Grundschule am Hollerbusch besuchten am 7. Juli 2022 das Gymnasium Michelstadt, um an einem Mikroskopie-Workshop teilzunehmen.

Lars Weyrauch, Biologielehrer am Gymnasium Michelstadt, der die Veranstaltung initiierte und leitete, erklärte, dass den Schülerinnen und Schülern der Grundschule dabei der Mikrokosmos der Natur nähergebracht werden soll.

Mit dem Mikroskop forschten die Grundschülerinnen und Grundschüler, die von ihren Lehrerinnen Anna Lorena Autenrieth, Annika Geißler und Melanie Heidak begleitet wurden, in ihrem eigenen individuellen Tempo daran, zahlreichen Fragestellungen wie beispielsweise „Wie funktioniert ein Bleistift? Wie sieht ein Haar aus? Warum sind Blätter grün? Und was lebt in einem Wassertropfen?“ auf den Grund zu gehen. „Ziel ist es, den Spaß an Naturwissenschaften, dem Entdecken und Experimentieren zu wecken – und das ohne Zwang und ohne unbedingt ein bestimmtes Ziel erreichen zu müssen“, so Lars Weyrauch.

Die Viertklässlerinnen und Viertklässler nahmen dieses Angebot voller Freude an und arbeiteten eifrig mit ihren Mikroskopen. Angeleitet wurden sie dabei von Schülerinnen und Schülern der Klasse Ec, die als Schülerinnen und Schüler der Oberstufe schon einige Erfahrung im Mikroskopieren mitbringen.

Um allen Grundschülerinnen und Grundschülern das Arbeiten mit dem Mikroskop zu ermöglichen, wurden zuvor von Fünftklässlerinnen und Fünftklässlern des MINT-Profils alte Mikroskope der Schule gereinigt, überprüft und wieder in Gang gesetzt. Die Mikroskope sollen nämlich von den Grundschülern auch im Sachunterricht verwendet werden können und werden der Grundschule übergeben. So können die neu erworbenen Fähigkeiten im Mikroskopieren weiterhin angewandt und entwickelt werden.

Neben dem Mikroskopieren konnten die Grundschüler, für die nach den Sommerferien der Wechsel auf eine weiterführende Schule ansteht, durch den Workshop auch das Gymnasium Michelstadt besser kennenlernen, so dass vielen der Schülerinnen und Schüler der Übergang erleichtert wird. Auch Richard Knapp, Schulleiter des Gymnasiums Michelstadt, betonte, dass den Grundschülerinnen und Grundschülern mit diesem Workshop die Gelegenheit geboten wird, schon in den MINT-Schwerpunkt der Schule hineinzuschnuppern. Er freut sich darauf, viele der Schülerinnen und Schüler bald als neue Fünftklässler begrüßen zu können.   

Zukünftig sollen weiter Grundschülerinnen und Grundschüler für den MINT-Schwerpunkt begeistert und an naturwissenschaftliches Arbeiten herangeführt werden, denn das Gymnasium Michelstadt strebt hierfür eine langfristige Kooperation mit der Grundschule Hollerbusch an.


SPEISEPLAN DER MENSA

TERMINE

Keine Termine