Nachdem der Regionalentscheid souverän gewonnen wurde, fuhren die Tischtennis-Mädchen des Gymnasiums Michelstadt der Wettkampfklasse III am vergangenen Mittwoch zum Landesentscheid nach Frankfurt.

Dort trafen sie auf die drei anderen Sieger-Teams der jeweiligen Regionen Hessens. Im Halbfinale gewannen die Mädchen aus Michelstadt überraschend deutlich gegen die Lichtbergschule aus Eiterfeld. Im Finale trafen sie auf den Vorjahressieger: die Marienschule aus Limburg. Die Limburger verteidigten zwar ihren Titel, jedoch wurden die Mädchen des Gymansiums Michelstadt für ihren kämpferischen Einsatz mit dem zweiten Platz belohnt. Dieser Vizemeistertitel ist umso beachtlicher, da es sich beim Michelstädter Team noch um eine sehr junge Mannschaft handelt, die in der gleichen Besetzung nächstes Jahr in der selben Altersklasse noch einmal an den Start gehen darf.

An den Tischtennis-Platten standen für das Gymnasium Michelstadt: Julia Beti, Malea Volk, Lara Fadigoso, Emma Walther, Enya Volk, Leonie Heiland und Leonie Vetter. Betreut wurde das Team durch den Schüler Martin Tran und der Lehrerin Stefanie Tänzler


SPEISEPLAN DER MENSA

TERMINE