Am Gymnasium Michelstadt wurden im Rahmen der Projektwoche 21 Schülerinnen und Schüler zu DFB-Junior- Coaches ausgebildet. Das Gymnasium Michelstadt ist somit eine von bundesweit fast 200 Schulen, an denen Jugendliche zu jungen Trainern ausgebildet werden.

Auf dem Bild: Die neuen DFB-Junior-Coachs mit Ausbilder Stefan Ebert (oben links), stv. Schulleiter Gunter Eckart (oben rechts), Organisator Tassilo Schindler (unten links), sowie von der Commerzbank Markus Reichert und Anel Huseinbasic (unten von rechts).

Die fußballbegeisterten Schülerinnen und Schüler wurden in einer 40-stündigen Schulung zum DFB-Junior-Coach ausgebildet. Die Jugendlichen sollen somit frühzeitig Trainererfahrung sammeln und Kindern den Spaß am Fußball vermitteln. Die Ausbildung wird vom jeweils zuständigen Landesverband begleitet. Am Gymnasium Michelstadt waren die HFV-Ausbilder Rudi Stalyga und Stefan Ebert, sowie Tobias Kleinert für den Bereich Konfliktmanagement tätig. Sie vermittelten in Theorie und Praxis die Aufgaben eines Trainers.

„Der Jugendbereich braucht viele qualifizierte und motivierte Trainer, hier werden wichtige Grundlagen gelegt. Die DFB-Junior- Coaches werden den Jugendfußball in Deutschland nachhaltig aufwerten“, sagt der ehemalige Co-Trainer von Joachim Löw und jetzige Sportdirektor des DFB Hansi Flick.

Unterstützt wird die Ausbildung von der Commerzbank, die als Premium-Partner des DFB auch Partner der Qualifizierungsoffensive ist. Neben der sportspezifischen Ausbildung wird besonderer Wert auf die Persönlichkeitsentwicklung der Nachwuchstrainer gelegt. Uwe Hellmann, Leiter Brand Management der Commerzbank AG.

Nach sehr erfolgreichen drei Schuljahren seit 2013 mit etwa 10.000 zertifizierten DFB-Junior- Coaches sollen im laufenden Schuljahr weitere 4.000 Schülerinnen und Schüler in ganz Deutschland die Ausbildung zum DFB-Junior-Coach durchlaufen. Der vom DFB mit Unterstützung der Commerzbank initiierte DFB-JUNIOR-COACH wird vom neuen DFB-Präsidenten Reinhard Grindel als Schirmherr sowie von Bundestrainer Joachim Löw als Pate begleitet.

Der DFB-JUNIOR-COACH bildet eine wichtige Säule innerhalb der DFB-Qualifizierungsoffensive und dient als Einstieg in die lizenzierte Trainertätigkeit. Das Programm geht die großen Herausforderungen für den Fußball an, wie den demografischen Wandel, die Ausdehnung der Schulzeit und das rückläufige Engagement beim Ehrenamt. Ziele des Programms sind somit sowohl die Sicherung des Trainernachwuchses in Deutschland als auch die Förderung des Ehrenamtes.

„An jedem Schulstandort bundesweit bereiten Commerzbank-Paten die Nachwuchstrainer auf die Herausforderungen des Berufslebens vor. Durch unsere Angebote sollen sie sich persönlich weiterentwickeln können. So bieten wir ihnen unter anderem die Möglichkeit von Schülerpraktika in unseren Filialen oder die Teilnahme an einem professionellen Bewerbertraining an. Als Commerzbank können wir darüber hinaus mit viel Experten-Know-how den Junior-Coaches finanzwirtschaftliche Zusammenhänge praxisnah erklären. Unser Dank gilt den Jugendlichen, die mit Ihrem Engagement beim DFB-JUNIOR-COACH bereits früh gesellschaftliche Verantwortung übernehmen - dies wollen wir mit unserem Beitrag honorieren.“

Copyright © 2017 Gymnasium Michelstadt. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.